Mein Zuhause

Schlafen: Einfach nur traumhaft!

Ob exotisch, luxuriös oder verspielt – das Schlafzimmer ist Ihr ganz eigener Raum. Hier können Sie das Ambiente verwirklichen, von dem Sie sonst nur träumen.

Seien wir mal ehrlich: Auch wenn wir noch so sehr auf unseren individuellen Geschmack pochen, kann sich gewissen Trends doch niemand entziehen. Die Einrichtung wandelt sich im Laufe der Jahre, und es gibt kaum eine Wohnung, die von bestimmten Modeerscheinungen und kulturellen Prägungen unberührt bleibt. Lockere Wohnwände verdrängen die rustikale Schrankwand. Die neue Küche ist wahrscheinlich schicker und etwas puristischer als die alte. Und hätten wir noch die alte grob gemusterte Couchgarnitur von vor 15 Jahren, wäre es uns vermutlich peinlich, wenn Besuch vorbeischaut.

schlafen

Das ist alles völlig in Ordnung, denn Trends spiegeln das Zeitgeschehen wider, erfüllen die aktuellen Bedürfnisse der Gesellschaft und inspirieren zu neuen Vorlieben. Was aber, wenn Sie Lieblingsstücke haben, von denen Sie sich nicht verabschieden können, auch wenn sie einfach nicht mehr richtig dazugehören? Verwirklichen Sie Ihren ganz persönlichen Stil im Schlafzimmer! Das ist Ihr privater Bereich, für den Sie sich vor niemandem rechtfertigen müssen.

Ferne Welten

Wenn Sie beispielsweise gerne an die üppigen goldenen Verzierungen zurückdenken, die Ihnen auf Ihrer Orientreise so gefallen haben, oder wenn Sie gerne ein Zimmer nur in erdigen Naturtönen einrichten möchten, weil die Souvenirs von Ihrem Afrika-Urlaub so gut dazu passen, ist das Schlafzimmer der richtige Ort dafür. Sie geben den Ton an und suchen sich das Mobiliar passend dazu aus – egal ob es nun im Trend liegt oder nicht.

fernewelten

Zum Afrika-Look passen beispielsweise Möbel im Kolonialstil: ein Bett aus dunklem Massivholz, eine schwere Truhe am Fußende oder ein gemütlicher Ledersessel in der Ecke. Wer orientalisches Flair verbreiten möchte, kombiniert die aufwendig gewebte Tagesdecke, die vielleicht aus dem letzten Marokko-Urlaub mit nach Hause gebracht wurde, mit einem Messingbett mit verspielten Elementen. Dazu passen plüschige Polstermöbel und Textilien mit bunten Mustern. Auch die Leuchten dürfen gerne mit getöntem und eingefärbtem Glas für Stimmung sorgen. Asien-Liebhabern wird es heutzutage besonders leicht gemacht, denn vom Futon bis zum chinesischen Hochzeitsschrank mit Messingbeschlägen bieten gut ausgestattete Möbelhäuser heutzutage alle passenden Einrichtungsgegenstände und Accessoires.

Zeitreise

schlafen_zeitreise

Oder schlägt Ihr Herz für die Vergangenheit – für die in Ihrem Fall vielleicht der massive Bauernschrank der Großmutter steht oder die bunt bemalte niedliche Holzbank, die früher in Ihrem Kinderzimmer stand? Was ins Wohnzimmer stilistisch nicht reinpasst, darf im Schlafzimmer den Ton angeben. Auffällige Einzelstücke kombinieren Sie dann am besten mit einer ansonsten zurückhaltenden Einrichtung beispielsweise aus hellem Massivholz. Auch weiße Holzmöbel harmonieren wunderbar mit bunten Accessoires – denn im Schlafzimmer dürfen natürlich auch die alten Kuscheltiere oder das nostalgische Blechspielzeug als Dekoration auf dem Sideboard herhalten.

Zukunftstrip

schlafen_zukunftstrip

Vielleicht träumen Sie aber auch von einer ganz modernen neuen Welt, die sich in der Küche mit Ihren zahlreichen Utensilien und im Wohnzimmer mit den gemütlichen Ecken für die ganze Familie nicht durchsetzen lässt. Dann lassen Sie Ihre Vision doch im Schlafzimmer Wirklichkeit werden. Weiße oder schwarze Lackfronten, geradliniges Design ohne Schnörkel und hochmoderne Leuchten sorgen für den „durchgestylten“ Chic, bei dem Ihnen in allen anderen Räumen der Alltag einen Strich durch die Rechnung macht.

Ganz gleich also, wofür Ihr Herz insgeheim schlägt: Wem das Schlafzimmer richtig gut gefällt, kommt darin auch besser zur Ruhe und schafft es, die Gedanken an Alltag, Arbeit und Aufgaben durch ein bisschen Träumerei zu ersetzen – die perfekte Voraussetzung für erholsamen Schlaf!

Tipps für eine entspannende Einrichtung

  • Ganz ungeachtet des Stils gelten einige Grundregeln, um im Schlafzimmer eine entspannende Atmosphäre einkehren zu lassen:
  • Beruhigende Farben eignen sich am besten für die Schlafzimmerwände: Blau, Erdtöne oder sanftes Grün lassen einen besser zur Ruhe kommen als Rot oder grelles Gelb.
  • Das Bett sollte mit dem Kopfende an einer Wand stehen. Ist das nicht möglich, kann man ein Modell mit einem massiven Kopfende wählen.
  • Bringen Sie keine Hängeschränke, schweren Spiegel oder Regale an der Wand über dem Kopfende an. Das kann zu Unbehagen führen.
  • Sorgen Sie für viel Stauraum, der optisch hinter Türen oder Vorhängen verschwindet. Unordnung verbreitet Unruhe.